EUROPA.RUHR

Als auf europäischer Ebene agierendes Institut setzt ecce sich für Strukturbildung und Informationsaustausch zwischen dem Ruhrgebiet und europäischen PartnerInnen ein, pflegt und stärkt internationale Netzwerke und treibt die Sichtbarkeit des Kreativstandortes Ruhr in Europa voran.

ecce vertritt regionale Interessen der Kultur- und Kreativwirtschaft in Brüssel, berät regionale Organisationen bei der Erschließung europäischer Fördermaßnahmen, fördert den Dialog zwischen regionalen Kreativunternehmen und europäischen Märkten und unterstützt durch verschiedene Austauschprojekte und Kooperationen internationale Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch von kreativen AkteurInnen.

Facebook-Gruppe
© Sebastian Becker/ecce

#FutureFER – zusammen gestalten! Wir entwickeln gemeinsam das Konzept einer neuen europäischen Kreativkonferenz im Ruhrgebiet. Beteiligt euch bei Twitter,Instagram oder in unserer Facebook-Gruppe.

Zur Facebook-Gruppe
9. European Creative Industries Summit
© ECBN

IMPACT!ECBN und Kaapeli präsentieren am 10. und 11. September den 9. European Creative Industries Summit (ECIS) in Helsinki.

Zur Anmeldung
EU-Workshop
© frei nach Creative Commons

Fördermöglichkeiten für KreativakteurInnen im Ruhrgebiet

In EU-Workshops informiert und berät ecce regelmäßig zu EU-Förderprogrammen.

Mehr Informationen zu den EU-Förderworkshops
Newsletter Anmeldung
© frei nach Creative Commons

Newsletter

Sie möchten über unsere Projekte auf dem Laufenden bleiben?

Zur Newsletter-Anmeldung
ArtLab Investment Forum 2019
© ArtLab Investment Forum Milan 2019
Am 27. Juni findet in Mailand die 3. Generation des ArtLab Investment Forums statt. Startups aus der Kultur- und Kreativszene erhalten die Möglichkeit, Investoren, Business Angels und spezialisierten Risikokapital-Gesellschaften aus Italien und ganz Europa ihr Projekt vorzustellen.
NewsEuropaecce
© C-Change
© C-Change
Mit dem Ziel für den Klimawandel zu sensibilisieren und Nachhaltigkeitsstrategien für Städte und Regionen eine größere Priorität zu geben, ist Gelsenkirchen stellvertretend für das Ruhrgebiet im europäischen Netzwerk C-Change aktiv. Um dabei die Impulse von der europäischen auf die regionale Ebene...
NewsEuropa2019
Workshop: EU-Förderung
© frei nach Creative Commons
Welche europäischen Fördermöglichkeiten für den Kultur- und Kreativsektor gibt es und wie geht man bei der Planung und Antragstellung eines EU-Projektes vor?
NewsEuropa2019

Forum Europe Ruhr

Das Forum Europe Ruhr ist eine europäische Plattform, die AkteurInnen und Organisationen aus Kultur, Kreativwirtschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft im Ruhrgebiet zusammenbringt. Ziel ist es, Dialoge und Kooperationen zu den wichtigen Themen der Zukunftsgestaltung zu initiieren.

Mit dem Ziel, das Forum Europe Ruhr besser auf die europäischen und regionalen Bedarfe abstimmen zu können, steht 2019 ganz im Zeichen einer Neuformierung. Unter dem Motto #FutureFER wird gemeinsam mit den Zielgruppen erarbeitet, wohin das Forum Europe Ruhr in Zukunft steuert.

#FutureFER
Zukunft des Forum Europe Ruhr

 

Nach sechs erfolgreichen Jahren des Forums, in denen über 1400 TeilnehmerInnen aus 24 Ländern in Essen zusammenkamen, wird die nächste Ausgabe des Forum Europe Ruhr gemeinsam mit den Zielgruppen weiterentwickelt.

Ziel ist es, ein neues Veranstaltungsformat zu kreieren, das als europäischer Treffpunkt dem praktischen Austausch von KünstlerInnen, Kreativen, Wirtschaft und Politik dient und einen noch intensiveren Austausch der TeilnehmerInnen ermöglicht. Dazu fanden in 2019 Workshops statt, bei denen im Dialog mit den Zielgruppen Bedarfe, Mehrwerte und Formate eines künftigen Forums ermittelt und gemeinsam Impulse für ein #FutureFER gesetzt wurden.
 

 

#FutureFER - Workshops zur Entwicklung einer europäischen Kreativkonferenz im Ruhrgebiet

 

Im Mai und Juni kamen KünstlerInnen, AkteurInnen der Kultur- und Kreativwirtschaft und VertreterInnen städtischer Verwaltungen aus dem Ruhrgebiet und Europa in Dortmund zusammen, um ecce bei der Gestaltung eines zukünftigen europäischen Forums im Ruhrgebiet zu unterstützen. Im Zentrum der Workshops standen dabei u.a. die Fragen: 

  • Welche Mehrwerte soll ein neues Forum KünstlerInnen und Kreativen aus dem Ruhrgebiet und Europa bieten und durch welche Formate kann dem Bedarf begegnet werden?
  • Wie will sich das Ruhrgebiet seinen europäischen Gästen präsentieren, welche aktuellen Highlights in der Kultur- und Kreativszene im Ruhrgebiet und Europa sollen besonders hervorgehoben werden?

  • Welches Format muss das zukünftige Forum haben, um den unterschiedlichen Zielgruppen und deren Bedarfen zu begegnen?

  • Welche Themen, Trends und Entwicklungen sind für die Zielgruppen relevant und können im Rahmen eines europäischen Forums behandelt werden?

Diese und andere Fragen wurden mit lokalen und europäischen Gästen in Kleingruppen intensiv diskutiert und dabei erste Bedarfe, Formate und neue und alte Zielgruppen für ein zukünftiges Forum Europe Ruhr ermittelt. Im nächsten Schritt wertet ecce die Workshops aus und entwickelt gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen ein Konzept für die nächste Ausgabe des Forum Europe Ruhr.

Know-How-Transfer

Um das Ruhrgebiet als Kreativstandort durch internationale und europäische Kooperationsprojekte zu stärken, berät und unterstützt ecce Städte, Institutionen und AntragstellerInnen der Kultur- und Kreativwirtschaft bei der Beantragung europäischer Fördermittel im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft.

ecce informiert und berät in regelmäßigen Workshops  AkteurInnen der Kreativwirtschaft über EU-Fördermöglichkeiten mit dem Ziel europäische Förderprogramme für KünstlerInnen und Kreative besser zugänglich zu machen und neue europäische Partnerschaften zu initiieren. Bei diesen Workshops werden neben formalen Informationen zum Antragsprozess und der Übersicht über bestehende europäische Förderformate in der Regel auch bereits geförderte Projekte vorgestellt, die praktische Tipps zur Antragstellung geben.

Zuletzt fanden die folgenden EU-Förderworkshops statt:

 

 

 

 

 

ecce hat seit 2012 folgende Städte bei der Antragstellung in
EU-Programmen unterstützt:

Netzwerke stärken und Debatten vorantreiben

ecce ist aktives Mitglied in europäischen Netzwerken, einige davon wurden von ecce initiiert und begründet. 
Dazu gehören das 2013 von ecce gegründete Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe (NICE), das jährlich den NICE-Award an innovative Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft vergibt. Im European Creative Business Network organisiert ecce seit 2010 Konferenzen und Debatten in Brüssel – zunächst den European Cultural Creative Industries Summit und das ECBN Policy Forum, das seit 2015 als European Creative Industries Summit firmiert und jährlich in verschiedenen europäischen Städten stattfindet. Der ECIS 2019 findet am 10. und 11.09.2019 in Helsinki statt. Seit 2015 ist ecce Mitglied im European Network on Cultural Management and Policy (ENCATC).  

Internationaler Austausch und Kooperation

Um das Ruhrgebiet als Ort für internationale Zusammenarbeit zu stärken und künstlerischen Austausch praktisch zu fördern, unterstützt ecce verschiedene Austauschprojekte und Kooperationen.