ecce - european centre for creative economy

Webcam Dortmunder U

Mit seiner Filminstallation „Fliegende Bilder“ bringt Adolf Winkelmann den U-Turm zum Leuchten: Die Bilderuhr auf der Dachkrone läuft täglich von 6.00 Uhr morgens bis Mitternacht. Jeder Tag hat sein Motiv. In der Zeit von Mitternacht bis morgens um 6.00 Uhr zeigt die Bilderuhr die Echtzeit an. Die Installation kann nicht nur in Dortmund, sondern weltweit per Webcam verfolgt werden.  >> MEHR

Innovation ist Leidenschaft

Vom 11. bis 12. Juni 2014 findet erneut das Forum d´Avignon Ruhr unter dem Thema: "Europa 2020-Innovation ist Leidenschaft" statt. Veranstaltungsort ist das GOP Varieté Theater in Essen. Am 10. Juni wird die Ausstellung mit den Shortlist-Kandidaten des N.I.C.E. Award zum Motto: Spillover Innovations in der City-Messehalle in Essen eröffnet. >>MEHR

n.I.C.E. Award: Einreichfrist verlängert!

KünstlerInnen, Kulturschaffende, UnternehmerInnen aus der Kreativwirtschaft, ForscherInnen, WissenschaftlerInnen, Hochschulen, Städte oder Regionen sowie interdisziplinäre Arbeitsgruppen haben noch bis zum 25. April 2014 Zeit sich zum Thema "Spillover Innovationen" zu bewerben! Mehr zum N.I.C.E. Award 2014

CATALYSE

Gemeinsam mit dem Forum d'Avignon und Bilbao Metropoli-30 nimmt ecce an dem EU-geförderten Kooperationsprojekt CATALYSE teil. Gemeinsames Anliegen der Projektpartner ist die Erforschung und Erprobung von Kultur und Kreativität als Treiber für Stadtentwicklung. >> MEHR

>> Zur CATALYSE-Projektseite

500 € in den Pott 

Das Unperfekthaus Essen hat einen Kreativwettbewerb für das Ruhrgebiet ausgerufen. In Kooperation mit Startnext und LABKULTUR.TV werden monatlich Crowdfunding-Projekte unterstützt. Das Projekt mit den meisten Unterstützern bekommt vom Unperfekthaus zusätzlich ein Preisgeld von 500 Euro „oben drauf". Kreative aus dem Ruhrgebiet können sich hier bewerben. >> MEHR
Foto:© peshkova_Fotolia.com

LABKULTUR.TV

LABKULTUR.TV beobachtet, begleitet und fördert den Wandel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft im Ruhrgebiet sowie in europäischen Partnerstädten. LABKULTUR.TV ist Web-TV und Blog-Forum und versteht sich als europäisches Portal für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Auch Autoren aus den Partnerstädten London, Rotterdam, Barcelona, Istanbul und Košice berichten für das LAB über Kultur, die verändert. www.labkultur.tv

Raum für Ideen

Ob Industriekultur, versteckte Hinterhöfe oder modernes Ambiente: das Ruhrgebiet bietet ein vielschichtiges Angebot an inspirierenden Entfaltungsräumen. Das Projekt Kreativ.Quartiere zielt mit seinem breit gefächerten, kostenlosen Service- und Immobilienportal darauf ab, potentielle Raumnutzungskonzepte zur kreativen Nutzung von Lebens- und Arbeitsräumen vorzustellen.  >> MEHR

My story for europe

Das Institut für Deutschlandforschung der Ruhr Universität Bochum hat 2013 15 europäische Nachwuchswissenschaftler in das Ruhrgebiet eingeladen. Gegen die aktuelle Reaktivierung nationaler Feindbilder und Stereotype setzt das Projekt „Meine Geschichte für Europa“ auf die Kraft des Dialogs in der Krise. LABKULTUR.TV  interviewte die 15 Teilnehmer als Kooperationspartner. >> Mehr Europa bei ecce

 

 

Bewerbungen für den N.I.C.E. Award 2014 noch bis 25.4. möglich!

Von Bilbao bis Tallinn, von Kosice bis Birmingham: Das Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe (N.I.C.E.) stellt sich in der ... >> WEITERLESEN

Bewerbungen für den N.I.C.E. Award 2014 noch bis 25.4. möglich!

Von Bilbao bis Tallinn, von Kosice bis Birmingham: Das Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe (N.I.C.E.) stellt sich in der gleichnamigen Publikation vor und berichtet über Hintergründe, Initiatoren und Vorhaben für das laufende Jahr. Eines davon ist der mit 5000 Euro dotierte N.I.C.E.-Award, der in diesem Jahr die überzeugendste Maßnahme unter dem Schlagwort "Spillover-Innovationen" auszeichnet. Bewerben können sich KünstlerInnen, Kulturschaffende und UnternehmerInnen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft mit abgeschlossenen Projekten, WissenschaftlerInnen und Hochschulen mit laufenden Forschungsprojekten sowie Kommunen und Regionen mit politischen Maßnahmen und Strategien. UPDATE: Der N.I.C.E. Award geht in die Verlängerung! Neue Bewerbungsfrist ist der 25. April 2014, Informationen zum Bewerbungsverfahren befinden sich hier.
15.04.2014

<< SCHLIEßEN

Foto: © Till Skoruppa

Regionen unter sich: Schlesien trifft Ruhrgebiet

Am 1.4.begrüßte ecce Adam Baron und Prof. Miroslaw Nakonieczny als Repräsentanten von "Metropolia Silesia". Die Vertreter des ... >> WEITERLESEN

Regionen unter sich: Schlesien trifft Ruhrgebiet

Am 1.4.begrüßte ecce Adam Baron und Prof. Miroslaw Nakonieczny als Repräsentanten von "Metropolia Silesia". Die Vertreter des oberschlesischen Metropolverbands wurden vom Regionalverband Ruhr eingeladen, um die Vernetzung des Ruhrgebiets mit der Region Oberschlesien auszubauen und über mögliche zukünftige Kooperationen zu beraten. Die Verbindung zwischen Schlesien und dem Ruhrgebiet besteht nicht nur in der Migrationsgeschichte, sondern auch in strukturellen Ähnlichkeiten zwischen den ehemaligen Bergbauregionen. Inhalte des Gespräches bei ecce waren Austauschmöglichkeiten zwischen der Uniwersytet Slaski (Schlesische Universität) in Katowice und dem Ruhrgebiet, die Zusammenarbeit bei kulturellen und medialen Projekten und im Rahmen der Kreativ.Quartiere Ruhr sowie das Knüpfen von Netzwerken zwischen Unternehmen aus beiden Regionen.
03.04.2014 

<< SCHLIEßEN

Foto:© Till Skoruppa

Neubau: Kreativzentrum im Unionviertel

Kunst am Bau: Am 21.2. wurde auf einer Pressekonferenz das Konzept des Entwicklungsstandorts Kreativwirtschaftszentrum am Dortmunder U vorgestellt. ... >> WEITERLESEN

Neubau: Kreativzentrum im Unionviertel

Kunst am Bau: Am 21.2. wurde auf einer Pressekonferenz das Konzept des Entwicklungsstandorts Kreativwirtschaftszentrum am Dortmunder U vorgestellt. Zum Auftakt haben die Bauträger Kölbl Kruse und Hochtief die Streetart-Künstler Mark Gmehling und Mathias Köhler (Loomit) beauftrag; das Ergebnis ist eine großformatige Arbeit am Bauzaun, hinter dem zusätzlicher Raum für Kreativität und Kreativwirtschaft geschaffen werden soll.
Mit dem Neubau werden bis 2016 neben zwei Berufsschulen insgesamt 4000 Quadratmeter Bürofläche für die Kreativwirtschaft entstehen. Mit dem Kreativwirtschaftszentrum soll eine Verbindung zu bestehenden Strukturen der Kreativszene im Unionviertel hergestellt werden.
Kölbl Kruse und Hochtief knüpfen damit an die integrative Strategie des Masterplans "Kreatives Dortmund" für das Unionviertel an. ecce wurde von den Bauträgern mit der Entwicklung des Mieter- und Marken-Konzeptes rund um das Kreativwirtschaftszentrum beauftragt und wird den Prozess als Moderator von Roundtables und Workshops mit den KulturakteurInnen im Kreativ.Quartier Unionviertel begleiten.
21.02.2014

<< SCHLIEßEN

Kultur findet Stadt: CATALYSE Masterclass

Die Förderung von Kultur und Kreativwirtschaft kann – mal beabsichtigt, mal nicht – indirekte Förderung von Stadtentwicklung sein. Doch wie können ... >> WEITERLESEN

Kultur findet Stadt: CATALYSE Masterclass

Die Förderung von Kultur und Kreativwirtschaft kann – mal beabsichtigt, mal nicht – indirekte Förderung von Stadtentwicklung sein. Doch wie können diese weichen Faktoren messbar gemacht werden? Welche Instrumente sind nötig, um die politisch bisher wenig beachteten Effekte von Kultur auf urbanen Wandel sichtbar zu machen und diesbezügliche „Wahrnehmungslücken“ zu füllen? Diese Fragen standen im Zentrum des Workshops „Strengthening culture in urban developments in Europe“, den ecce vom 13.-15. Februar im Rahmen des EU-geförderten Projekts CATALYSE in Dortmund veranstaltete. Studierende und Lehrende von der Universität Duisburg-Essen, Ruhr-Universität Bochum, TU Dortmund und University of Warwick befassten sich mit der Entwicklung von Indikatoren, die kulturell und kreativwirtschaftlich bedingte Spillover-Effekte in Stadtentwicklung und Partizipation in urbanen Wandlungsprozessen evaluierbar machen können. Der Kulturwissenschaftler Dr. Jonathan Vickery stellte den aktuellen Forschungsstand zum Thema vor, bevor Bernd Fesel von ecce anhand der Studie „Spillover-Effekte der Kultur und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet“ ausgewählte Kulturprojekte als Faktoren von Stadtentwicklung präsentierte. Die Ergebnisse der dreitägigen Arbeit werden demnächst von der University Warwick vorgestellt. >> CATALYSE bei LABKULTUR
17.02.2014

<< SCHLIEßEN

Internationalisierungs- strategien für Kreativwirtschaft

Vom 6.-7. Februar veranstaltete der europäische Interessensverband der Kreativwirtschaft European Creative Business Network (ECBN) in Brüssel das ... >> WEITERLESEN

Internationalisierungs- strategien für Kreativwirtschaft

Vom 6.-7. Februar veranstaltete der europäische Interessensverband der Kreativwirtschaft European Creative Business Network (ECBN) in Brüssel das ECBN Policy Forum und lud hierzu 40 Experten der Kreativwirtschaftsförderung ein, darunter hochrangige Vertreter der EU-Generaldirektionen „Unternehmen und Industrie“ und „Bildung und Kultur“. Ziel des Arbeitstreffens war es, einen Appell an die Europäische Union zu formulieren, die Internationalisierung der Kultur- und Kreativwirtschaft voranzutreiben. Unter anderem kritisiert ECBN verpasste Chancen im europäischen Export von Gütern der Kreativwirtschaft.
ecce als Partner von ECBN schlug im Rahmen des ECBN Policy Forums vor, das Potenzial der Kulturhauptstädte Europas als Botschafter von Kulturschaffenden und Kreativunternehmern einzusetzen und politische Akteure für die Rolle der Kreativwirtschaft zu sensibilisieren. So sagte ecce-Geschäftsführer Dieter Gorny: „Wir brauchen mehr Aufmerksamkeit der lokalen und regionalen Wirtschaftsförderung für das europäische Absatzpotential auch kleiner Unternehmen der Kreativwirtschaft. Ein konkreter Schritt könnten nationale EU-Kontaktstellen für die Kreativwirtschaft sein.“ Im März 2014 wird das ECBN Policy Forum ein Memorandum mit Vorschlägen aus Politik und Praxis aufsetzen und veröffentlichen.
11.02.2014

<< SCHLIEßEN

Newsletter Anmeldung

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Social Media


FacebookTwitterVimeorss

Twitter

kreativquartiere.de

2010LAB

LABKULTUR.tv

2010LAB