ecce - european centre for creative economy

Webcam Dortmunder U

Mit seiner Filminstallation „Fliegende Bilder“ bringt Adolf Winkelmann den U-Turm zum Leuchten: Die Bilderuhr auf der Dachkrone läuft täglich von 6.00 Uhr morgens bis Mitternacht. Jeder Tag hat sein Motiv. In der Zeit von Mitternacht bis morgens um 6.00 Uhr zeigt die Bilderuhr die Echtzeit an. Die Installation kann nicht nur in Dortmund, sondern weltweit per Webcam verfolgt werden.  >> MEHR

Über Uns

Aufgaben und Ziele, Projekte und Programme, Akteure und Netzwerke: Hier gibt es alle wichtigen Informationen über das european centre for creative economy (ecce) auf einen Blick.

 

 

Raum für Ideen

Ob Industriekultur, versteckte Hinterhöfe oder modernes Ambiente: das Ruhrgebiet bietet ein vielschichtiges Angebot an inspirierenden Entfaltungsräumen. Das Projekt Kreativ.Quartiere zielt mit seinem breit gefächerten, kostenlosen Service- und Immobilienportal darauf ab, potentielle Raumnutzungskonzepte zur kreativen Nutzung von Lebens- und Arbeitsräumen vorzustellen.  >> MEHR

N.I.C.E.

Im Zuge seiner EU-Strategie hat ecce gemeinsam mit Partnern im Ruhrgebiet und aus dem europäischen Ausland das Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe (N.I.C.E.) ins Leben gerufen. Gemeinsames Ziel ist das Bündeln regionaler und europäischer Partnerschaften, um innovative Ansätze der Kultur- und Kreativwirtschaft zu fördern. Zu den erste Maßnahmen von N.I.C.E. gehört die Auszeichnung des europäischen Innovationspreis für Kultur, den N.I.C.E. Award.

Newsletter

Der Newsletter informiert über Debatten und Standpunkte in der Kultur und Kreativwirtschaft in Deutschland sowie Europa. Aktuelle Themen werden an den Schnittstellen von Kultur-, Wirtschafts- und Stadtpolitik aufgegriffen, die gesellschaftliche Veränderungen anstoßen – oder auf diese reagieren – und neue Zukunftsperspektiven aufzeigen. Foto: © HuellasArtes © 100architects

Der Preis ist N.I.C.E!

Auf dem 3. Forum d'Avignon Ruhr wurde der N.I.C.E. Award verliehen. Gewinner und Nominees stellen sich bei LABKULTUR.TV im Interview vor: Richtiges Leben im Falschen (1. Platz) +++ Conexiones Improbables +++ Unperfekthaus (2.Platz) +++ Urbanauts (3. Platz) +++ MainSide +++ Stein mit Vollausstattung +++ IDfactory +++ Kasárne/Kulturpark +++ Beautiful Trouble +++ Kitev >> MEHR

Rhein-Neckar und Ruhr starten Kooperation

Bei dem Netzwerktreffen der Kreativ.Quartiere Ruhr am 16.03.2015 wurde auch die neue Kooperation der Ruhr Region und der Monopolregion Rhein-Neckar ... >> WEITERLESEN

Rhein-Neckar und Ruhr starten Kooperation

Bei dem Netzwerktreffen der Kreativ.Quartiere Ruhr am 16.03.2015 wurde auch die neue Kooperation der Ruhr Region und der Monopolregion Rhein-Neckar vorgestellt. Dafür reiste Frank Zumbruch aus Mannheim nach Oberhausen und berichtete über das C-HUB, dessen Ausstellungsflächen ein Dreh- und Angelpunkt für die Kooperation der Regionen sein werden: Der 2000 m² Nutzfläche umfassende Neubau für Neugründungen aus fast allen Teilbranchen der Kreativwirtschaft ist bereits vor der Eröffnung im Juli 2015 voll vermietet. Frank Zumbruch: „In Mannheim begreifen wir die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft als die Neue Arbeiterklasse in der wissensbasierten Stadtgesellschaft – nach über 10 Jahren beharrlicher und stetiger Politik entsteht mit dem C-HUB nun das dritte Zentrum für Kreativwirtschaft in Mannheim, das bereits vor Eröffnung voll vermietet ist. Das spricht für sich und die Attraktivität der Stadt“.
20.03.2015

<< SCHLIEßEN

7. Netzwerktreffen Kreativ.Quartiere im Revier

Bereits zum 7. Mal fand das von ecce und der wmr organisierte Netzwerktreffen der Kreativ.Quartiere Ruhr statt - diesmal am 16.03.2015 in Oberhausen. ... >> WEITERLESEN

7. Netzwerktreffen Kreativ.Quartiere im Revier

Bereits zum 7. Mal fand das von ecce und der wmr organisierte Netzwerktreffen der Kreativ.Quartiere Ruhr statt - diesmal am 16.03.2015 in Oberhausen. Vorgestellt wurde der aktuelle Stand des Förderprogramms und die Kreativ.Quartiere in den Städten Bochum und Gelsenkirchen. Rund 70 Teilnehmer aus Verwaltung, Politik und Kreativwirtschaft debattierten über die Aktivierung von Leerständen, die regionale Kooperation und die Rolle von Studenten in der Quartiersentwicklung. Zu Gast war Geschäftsführer Frank Zumbruch des C-HUB Kreativwirtschaftszentrums Mannheim, der einen exklusiven Einblick in den Neubau des C-HUB und die Quartiersentwicklung in Mannheim gewährte.
20.03.2015

<< SCHLIEßEN

Newsletter Anmeldung

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

kreativquartiere.de

2010LAB