Alle geförderten Projekte

| Kreativ.Quartiere Ruhr, Geförderte Projekte, Witten

Wiesenviertel2022/23 - vernetzen und weiter denken

© Dana Schmidt

Das Projekt "Wiesenviertel 2022/23 - vernetzen und weiter denken" verbindet einzelne Projekte zu einem Gesamtkonzept für die Entwicklung des Viertels in den nächsten beiden Jahren. Damit schließt das Konzept an die bisherige Entwicklung des Viertels an, in der einzelne Initiativen sich gegenseitig unterstützt und inspiriert haben. Über die vergangenen 12 Jahre hat die Zahl der Projekte und Initiativen im Wiesenviertel stetig zugenommen. Im Zentrum finden sich neben dem Kulturcafé Knut’s beispielsweise das [....] raum Café, das Roxi, als Bühne für Kreative, das lokal., ein Freiraum für Begegnung und Co-Kreation oder die Beete von Witten Wurzelt; an den Rändern das UNIKAT und das Kitten, studentisches Kulturzentrum und Kneipe, das Projekt sieben:viertel, Zukunftswerkstatt der Universität Witten/Herdecke, nouranour, eine integrative Design- und Nähwerkstatt, die Füllbar, ein Unverpackt-Laden, und weitere Initiativen. Aus der anfänglichen Konzentration auf einen Hauptakteur ist nun eine Vielzahl an AkteurInnen geworden, deren Ansätze, Ziele und Projekte sich gegenseitig ergänzen und vervielfältigen. Dies betrachtet der Wiesenviertel e.V. als gemeinsamen Erfolg einer Idee, die es sich zum Ziel gesetzt hatte, Witten in einem koproduktiven Prozess lebens- und liebenswerter zu gestalten. Diese positive Entwicklung soll auch in der Zukunft fortgesetzt werden. Das Projekt möchte in die Breite wirken und über die bisherigen losen Grenzen des Wiesenviertels hinaus eine lebendige kulturelle Landschaft schaffen und stärken – mit dem Wiesenviertelfest, dem Wiesenviertel Podcast, den dyke* nights, der Zeitmaschine Humboldtplatz, dem Projekt lokal. 2023, dem Ivory Open Air und dem Theater Art Absurdum.