Hochschulkooperationen

 

 

Insgesamt gibt es rund 8.500 Studierende der Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet – Ziel von ecce ist es daher, sie gezielter über die Möglichkeiten und Chancen des Ruhrgebiets als Lebens- und Arbeitsstandort zu informieren und so mitzuhelfen, die nachwachsenden künstlerischen und kreativen Talente nach dem Studium in der Region zu halten.

Seit 2015 hat ecce in Kooperation mit Ruhrgebietshochschulen Angebote für Studierende erarbeitet, die speziell auf die Interessen und Bedarfe der Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft ausgerichtet sind. Im Rahmen von Veranstaltungsreihen geben Personen aus der Praxis beispielsweise Einblicke in relevante Aspekte der Selbstständigkeit oder berichten über ihre Karrierewege, aktuelle Aufgabenbereiche sowie die Entwicklungen ihrer Branche und diskutieren mit den Studierenden Einschätzungen zu den Arbeits- und Lebensbedingungen im Ruhrgebiet.

Daneben möchte ecce auch internationale Projekte und aktuelle Themen in der Region verankern und aus der Perspektive des Ruhrgebiets betrachten – ein besonderes Augenmerk liegt auf der Einbeziehung studentischer Impulse. So werden zukünftig weitere Projektkooperationen mit regionalen Hochschulen angestrebt und regelmäßig Workshops mit Studierenden angeboten.

 

 

Zukunft in Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft

Die Veranstaltungsreihe von ecce in Kooperation mit den Ruhrgebietshochschulen startete unter dem Titel "Zukunft in Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft". Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, den Studierenden im Ruhrgebiet die Möglichkeit zu bieten, Personen aus der Praxis, welche durch eigene Willenskraft und kreative Kompetenzen beruflichen Erfolg im Ruhrgebiet haben, kennen zu lernen.

© ecce
© ecce
Carsten Helmich ist Geschäftsführer der "Popmodern Veranstaltungs GmbH" und veranstaltet...
Interview Forschung & Evaluation 2017
© Bernd Paulitschke
© Bernd Paulitschke
Derzeit arbeitet Diana Westermann als Eventmanagerin beim Evangelischen Kirchenkreis Dortmund....
Interview Forschung & Evaluation 2017
© Tim Heinrich
Tim Heinrich arbeitet selbstständig als Musikproduzent und Sounddesigner in seinem Unternehmen...
Interview Forschung & Evaluation 2017
Kooperation mit der WAM - Die Medienakademie

Am 06.09. und 07.09.2017 begleitete ein Filmteam aus jungen Studierenden der WAM - Die Medienakademie die Verleihung des NICE-Award  am Mittwoch und die Konferenz Forum Europe Ruhr  am darauf folgenden Tag. Ergebnis der Hochschulkooperation sind zwei kurze Filme jeweils über den NICE-Award und das Forum Europe Ruhr, welche durch Impressionen und kurze Interviews von TeilnehmerInnen beide Veranstaltungen vor allem für die jüngere Zielgruppe attraktiver gestalten sollen.

Forum Europe Ruhr

NICE Award