• Die Stadt Bochum

     

    Die Region zählt an die 380.000 EinwohnerInnen. Eine beeindruckende Substanz in neuer Nutzung ist die Jahrhunderthalle als Spielstätte für kulturelle Events und Messen, wie die Ruhrtriennale , die Streetart & World Artistic Show Urbanatix . Die kulturellen Angebote sind vielseitig: Bochum beherbergt über 20 Theaterspielstätten, 12 Museen, drei Kunstvereine und zahlreiche KünstlerInneninitiativen der freien Szene. Neben den schon etablierten Kulturzentren in Langendreer, Gerthe und Wattenscheid sowie dem Areal der Zeche1 im Prinz.Regent.Quartier, hat sich eine sehr aktive und etablierte freie Szene entwickelt. Sie bespielt unterschiedliche Orte wie z.B. Rotunde - Alter Katholikentagsbahnhof, adhoc-Garagenraum oder auch Bahnhofsbögen Rottstraße. Die künstlerische und kulturelle Talentförderung spielt eine bedeutende Rolle: Die renommierte Schauspielschule Bochum, ehemals dem Schauspielhaus Bochum angeschlossen, ist nun Studiengang der Folkwang-Universität der Künste. Letztgenannte Einrichtung ist auch für das Institut für Populäre Musik verantwortlich, das im Dezember 2013 offiziell gegründet wurde und mit einem künstlerisch-praktischen Masterstudiengang ein deutschlandweit einzigartiges Projektstudium anbietet. Seit 2011 ist Bochum Ruhrgebiets-Standort des international agierenden SAE Institutes . SAE ist eine Ausbildungsstätte im Bereich audio-visuelles Engineering und Design. Die 2014 eröffnete Zukunftsakademie NRW  erarbeitet mit ExpertInnen und WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und ambitioniertem Nachwuchs Projekte in den Bereichen Interkultur und kulturelle Bildung.

  • Das Kreativ.Quartier Prinz.Regent

  • Das Viktoria.Quartier

    Das Viktoria.Quartier Bochum erstreckt sich vom Schauspielhaus und dem Szene-Viertel Ehrenfeld, vorbei am Bermuda3Eck  bis hin zur Jahrhunderthalle. Gerade im Herzen des Quartiers wird der Wandel sogar optisch sichtbar. Auf- und Umbrüche liegen im Viktoria.Quartier nahe beieinander. Die Sanierungsarbeiten an der Rotunde und der Bau des Anneliese Brost Musikforum Ruhr  betrafen gleich zwei zentrale Bauwerke und Plattformen, die Impuls- und richtungsweisend für die kulturelle und künstlerische Ausrichtung sind: Das architektonische Kernelement des ehemaligen Hauptbahnhofs entwickelte sich mit seiner Eroberung durch die in Bochum stark vertretene freie Szene zu einem urbanen Labor. Die Mischung von Künstlerinnen, Künstler und kulturellen AKteurInnen entfachte ein Feuerwerk an Ideen, die in Kunstformaten und Aktionen im öffentlichen Raum Gestalt annahmen und auch die kreative Eroberung Ehrenfelds beförderten.

AkteurInnen Viktoria.Quartier
© Zukunftsakademie NRW
Wie wollen wir zusammen leben? Die ZAK NRW erörtert Fragen zur Stadtgesellschaft von morgen.
Kreativ.Quartiere RuhrBochumViktoria.Quartier
„Es sind die kleinen Dinge, die das Leben schöner machen...“ ... und von diesen kleinen Dingen erwartet die Gäste der wohnbar eine besonders üppige...
Kreativ.Quartiere RuhrBochumViktoria.Quartier
© Christian "Rocketchris" Glatthor
Bei URBANATIX arbeiten Nachwuchstalente mit weltweit bekannten SpitzenakrobatInnen zusammen. Das Ergebnis sind Genregrenzen sprengende, Jung und Alt...
Kreativ.Quartiere RuhrBochumViktoria.Quartier
AkteurInnen Prinz.Regent
© Seda Karaoglu
Popmusik studieren? Das ist mit der Gründung des Instituts an der Folkwang Universität der Künste auch in Bochum möglich.
Kreativ.Quartiere RuhrBochumPrinz.Regent
© EINSTEIN Audio Components GmbH
Die High-End Manufaktur von Einstein verbindet höchste technische Ansprüche der Klangqualität mit der Leidenschaft zur Musik
Kreativ.Quartiere RuhrBochumPrinz.Regent
© Zeche Bochum GmbH
„Die Zeche“ ist Legende und Mythos zugleich
Kreativ.Quartiere RuhrBochumPrinz.Regent