Internationale Austauschprojekte und Kooperationen

Um das Ruhrgebiet als Ort für internationale Zusammenarbeit zu stärken und künstlerischen Austausch praktisch zu fördern, unterstützt ecce verschiedene Austauschprojekte und Kooperationen, 2019 mit dem Schwerpunkt Musik.

In diesem Rahmen finden Fachgespräche, Workshops, Infoveranstaltungen und künstlerische Kooperationsprojekte statt:

Podiumsgespräch: Urbane Club- und Nachtkultur 

 

Ein attraktives urbanes Nachtleben und eine lebendige Club- und Nachtkultur gehören für viele europäische Städte zum Narrativ eines lebenswerten, kreativen und jungen Stadt. Dabei bestimmen verschiedene Gesichtspunkte des Themenkomplexes Nacht- und Clubkultur städtische und kulturpolitische Diskurse: angefangen von Aspekten der Stadtentwicklung, dem touristischem und ökonomischen Potential einer vitalen Clubkultur, über gelungene Partizipation und den Dialog aller AkteurInnen auf gesellschaftlicher und politischer Ebene bis hin zu neuen Konzepten, wie dem der NachtbürgermeisterInnen als VermittlerInnen bei divergierenden Interessen. Wir freuen uns, diese vielschichtige Debatte ins Ruhrgebiet zu holen und mit regionalen und europäischen Gästen zu diskutieren, wo die urbane Nacht- und Clubkultur im Ruhrgebiet und in Europa steht.

 

WOEhemalige Schreinerei im Theater Dortmund, Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund

WANN: 17.06.2019 ab 13 Uhr

Anmeldungen zur Workshopteilnahme sind bis zum 10.06.2019 über Eventbrite möglich.

First Call Musik und Maschine 2019 - Forum für Nachtkultur, (elektronische) Musik und neue Impulse

 

Im Anschluss an das Podiumsgespräch: First Call MuMa - Musik und Maschine 2019: Was braucht das Ruhrgebiet?

Zur praktischen Weiterführung im Anschluss an den Workshop gibt es die Möglichkeit sich beim First Call von Musik und Maschine  einzubringen. Die Konferenz MuMa–Musik und Maschine – Forum für Nachtkultur, (elektronische) Musik und neue Impulse hat sich zum Ziel gesetzt an der Entwicklung und Gestaltung einer wertbasierten (elektronischen) Musik-und Querdenker*innen-Szene im Ruhrgebiet und darüber hinaus nachhaltig mitzuwirken.


Vorbereitet werden soll die Konferenz 2019 im Rahmen des partizipativ angelegten First Calls im Anschluss an das Podiumsgespräch.

Die Teilnahme an diesem Programmteil ist nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 07. Juni per Mail möglich.

SAVE THE DATE! 

 

Music moves Europe - Workshop zu europäischer und regionaler Musikförderung 

05.07.2019 in Bochum!

 

Wie steht es um die Popmusikförderung im Ruhrgebiet und welche Förderprogramme und -möglichkeiten gibt es für MusikerInnen und MusikkünstlerInnen auf nationaler und europäischer Ebene? Antworten auf diese Fragen wollen wir beim Förderworkshop am 05. Juli finden und Förderstrukturen im Musikbereich vorstellen. Im Fokus steht dabei Music Moves Europe, der neue Förderbereich des Creative Europe Programms für den Musiksektor. Zu Gast sind VertreterInnen regionaler Zusammenschlüsse (Lalla:Labor) und nationaler (Initiative Musik) europäischer Förderprogramme (Music Moves Europe).

 

Weitere Infos zur Teilnahme und Anmeldungen folgen in Kürze!