| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Individuelle künstlerische Entwicklung

IKF Laas Abendroth

© Laas Abendroth

Die erste Maßnahme des vielfältigen Kunst-Provokateurs war es, das Logo der IKF zwar auf seiner Website zu veröffentlichen, allerdings in einer nach seinem gusto umgestalteten Form (siehe Bild). Das Stipendium nutzt Laas Abendroth , um sich wieder voll und ganz auf die Weiterentwicklung seines künstlerischen Werks zu konzentrieren – befreit von kuratorischen, logistischen oder museumspädagogischen Tätigkeiten, die das KünstlerInnendasein in heutigen Zeiten oftmals mit sich bringt. In den vergangenen Jahren hinterfragte Abendroth vor allem die Wertigkeit in der Kunst und des Kunstmarktes und legte dabei den Fokus auf Masse, Material, Raum und Zeit. Durch das Stipendium will er nun die Wertigkeit von Ort im Sinne von Heimat, Bewegung und Mobilität in den Blick nehmen und andererseits tägliches Konsumverhalten unter den Stichworten "hoch- und kurzwertig" hinterfragen. Neben neuen Fragestellungen will der Künstler sich aber auch neuen Materialien, sowie Experimenten und Sozialstudien hinwenden.

 

Termin

26. März 2018, 19h

Vernissage im Kunstraum SG1  in Duisburg

 

Die Ausstellung ist bis einschließlich 7. Mai 2018,

immer montags zwischen 17 und 20h sowie nach Vereinbarung geöffnet.