| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF

Digitaler Exitus

Der Mac Pro, geboren im Jahr 2009, hat dem Theater Traumbaum lange Zeit gute Dienste geleistet, nun aber endgültig das Zeitliche gesegnet.

© Theater Traumbaum

Das Theater Traumbaum steht für innovatives und qualitätvolles Kinder-und Jugendtheater. Ein fester Spielbetrieb in Bochum wird ergänzt durch Gastspiele und theaterpädagogische Projekte im gesamten Ruhrgebiet. Die Theaterstücke sind aus eigener Feder, die Themen sind aktuell, die Diskussionen mit dem jungen Publikum Bestandteil einer gelungenen Vorstellung. Aktuell sind es 18 Stücke und 4 Workshopkonzepte die erfolgreich durchs Land ziehen und auf fester Bühne realisiert werden. All das entspringt den Köpfen des Theater Traumbaum, alias Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht. Mit 4 Händen, 4 Füßen und doppelten Herzen werden diese Kopfgeburten zum Leben erweckt. Dazu gehören auch Bühnenbau, Kostümentwurf, Stückentwicklungen und vieles mehr. All das analog.

Die andere Seite des Theaters ist die Büroarbeit, Homepagepflege, Musikbearbeitung, Öffentlichkeitsarbeit, Vorbestellung, Akquise, Graphik und Layout. All das digital. Diese Aufgaben sind alle unter einen Hut zu bringen, wenn nicht folgendes passiert:
Digitaler Exitus.
Der Mac Pro, geboren im Jahr 2009, hat dem Theater Traumbaum lange Zeit gute Dienste geleistet, nun aber endgültig das Zeitliche gesegnet.
Wie das Theaterleben so spielt, gab es erst im Vorjahr die Notwendigkeit einen neuen Transporter zu erwerben, denn auch der alte Theaterbus hatte nach 10 Jahren seine Dernière stotternd und qualmend eingeläutet.
Das kann einem Theater schon große Sorgen und noch größere Finanzlöcher bereiten. Gastspieltheater ohne Mobilität ist gleichzusetzen wie Homepagepflege ohne Rechner.
Beides in Folge ist für ein freies Theater finanziell nicht zu stemmen.
Bei aller beruflichen Spielfreude, Lotto zu spielen, um einen neuen Rechner anzuschaffen stellte natürlich keine Lösung dar. Die Rettung  war der Feuerwehrtopf. Die ''Traumbäume'' sagen  Danke und hauen bald wieder fixer in die Tasten, um weiterhin in gut gefülltem Haus engagiertes Theater an das junge Publikum zu bringen.

Wer sich einen analogen Eindruck verschaffen möchte: ab dem 28.10.2019 beginnen die ''Anne Frank Kulturwochen'' im Kultur Magazin Bochum. Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht sind live zu sehen in den Produktionen: ''Herr Niemand und Frau Anderswo'', ''Lumpenpott'', ''#Extreme'' und anderen mehr. Für einen digitalen Eindruck vom Theater Traumbaum hier entlang

Termine

 

28. Oktober - 12. Dezember 2019

Anne Frank Kulturwochen

Theater Traumbaum in Bochum