| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Thematische Bewerbung

L'empereur

© Betty Schiel

L'empereur – Hunde, Gold und andere kleine Geheimnisse der Macht. Wenn wir heute über das globale Dorf der Politik nachdenken, dann fallen uns sofort Worte wie Korruption, Machtkampf oder private Bereicherung im Amt ein. Eine wunderbare, dichte, frische, mit ewigen Blüten besetzte Hecke wächst heute nicht nur in armen Ländern um die Paläste von politischen Machthabern, sondern auch in den reichen, sogar um ganze Staaten und Kontinente. Dorthin strömen die Anderen, um die Paradiesvögel zu bewundern.

Das aktuelle Stück des Transnationalen Ensemble Labsa  ist eine freie Aneignung der literarischen Vorlage L'empereur von Richard Kapuszinski. Mit großem Willen für ein Theater der flachen Hierarchien und viel Charme verhandeln die PerformerInnen ihr ganz persönliches realpolitisches Leben – irgendwo zwischen einem afrikanischen Kaiserhof und der Tanzfläche eines zwielichtigen Nachtclubs. Real existierende Macht- und Ohnmacht-Erlebnisse, Bedrängnisse durch Armut und Reichtum, die ihre Schatten auf uns werfen, setzen eine Suche nach Licht frei.

Durchdrungen von Club- und Livemusik kombinieren die KünstlerInnen Rap, Tanz, Bilder- und Theaterwelten, um diesen Transkultural Life Art Market zu erspüren. Ort des Geschehens ist passenderweise die Tanzfläche des Dortmunder Nachtclub Oma Doris, der dem ein oder anderen Feierfreudigen vielleicht noch als Tanzcafe Hösels  bekannt ist. Es wird funky und rebelisch - traut euch und taucht ein!

 

Besetzung des Ensembels:

Abe Jalloh

Amir Mohammad Hosseini

Anna Buchta

Emilia Hagelganz

Haptom Fesaha

Ibrahim Barry

Mohammed Yousef

Rana Bagci

Seratu Bah

Slawa Al Ali

Teresa Leónidas

Yacouba Coulibaly

 

Gäste:

Bath Kanza                 (Sapeur)

Diam’s Diakate           (Coupé Décalé Tänzer)

Eymen                       (Rapper)

Leonel Cassule           (Sapeur)

Radosław Lis               (Tänzer)

Ralf Tibor Stemmer    (Multi-Instrumentalist/ Soundscaper),

Wojciech Kozak           (Tänzer)

Zofia Bartoszewicz  (Improvisations-Sängerin)

 

Termine 2018

03. Dezember 2018, 20h

öffentliche Generalprobe

04. Dezember 2018, 20h

Premiere

05. Dezember 2018, 20h

Vorstellung

 

Tanzcafé Oma Doris

Reinoldistraße 2-4 in Dortmund  

Tickets unter info[at]labsa.de