| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Individuelle künstlerische Entwicklung

Fleisch

© Sven Dirkmann

''Fleisch'' ist ein prozesshaftes Projekt, das sich mit den Thematiken Queer Culture, Gender Identität und Feminismus auseinandersetzt. Als Ergebnis dieses Prozesses entsteht ein Printmedium, das als Ausstellungs- und Austauschplattform für verschiedenste künstlerische Positionen fungiert. Den KünstlerInnen rund um Sven Dirkmann und Rebekka Benzenberg ist es wichtig die Vielfalt bezüglich dieser Thematiken aufzuzeigen. Sie bilden das Kollektiv Dirk Mann und Ben Berg, welches fortwährend Kontakte zu regionalen, nationalen und internationalen KünstlerInnen und Personen knüpft, um Bild- und Textbeiträge für das Endergebnis in Form eines Katalogs oder Magazins zu sammeln. Zum Ende des Projekts ist eine Book-Release angedacht, um der Öffentlichkeit die Ergebnisse zu präsentieren.

 

Beteiligte KünstlerInnen

 

Eyla Agivayev                                (Tel Aviv, Israel)

Dana-Fiona Armour                    (Paris, Frankreich)

Rebekka Benzenberg                  (Düsseldorf, Deutschland)

Lander van der Borght                (Antwerpen, Belgien)

Pauline Canavesio                       (Berlin, Deutschland und Frankreich)

Zerrin Cicek                                  (Essen, Deutschland)

Emily Colucci                                 (New York, USA)

Catherina Cramer                        (Düsseldorf, Deutschland)

Sven Dirkmann                             (Essen, Deutschland)

Dim Fim                                         (Sydney, Australien)

Kate Howard                                 (London, England)

Magdalena Kita                             (Köln, Deutschland)

Kollektiv Dirk Mann & Ben Berg  (Düsseldorf und Essen, Deutschland)

Max Kolten                                    (Wien, Österreich)

David Pollmann                             (Berlin, Deutschland)

Suska Schäffler                              (Offenbach, Deutschland)

Omer Shachar                               (Tel Aviv, Israel)

Moritz Simons                                (Wien, Österreich)

Caner Teker                                    (Düsseldorf, Deutschland)

Valerie Anna Zwoboda                  (Düsseldorf, Deutschland)

 

 

Termin

 

15. Februar 2019, 18-22h

Katalogpräsentation

Projektraum Am Ende des Tages

Linienstr.28 in Düsseldorf

 

Mehr zum Projekt auf Instagram