| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Thematische Bewerbung

realReality

© Kirsten Möller

Wäre es nicht toll, wenn Ihre Wohnung schon wüsste, in welcher Stimmung Sie auf dem Nachhauseweg sind? Welche Musik Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag entspannt und welches Getränk Ihnen ein wohliges Gefühl von Zuhause verschafft?

Dieses Wissen, um die Bedürfnisse seiner Bewohner, verspricht das Wohnkonzept von realReality. Wer dort wohnt, bekommt nur das angeboten, was Ihn oder Sie persönlich interessiert. Dafür sorgt schon das digitale Data-Double der Künstlerin: Ihr Zwilling, der aufgrund ihrer Aktionen und Äußerungen in den Netzen mit der Welt, in der Sie als Körper verankert sind, verbunden ist.

Führte man alle über uns gesammelten Datenfragmente zu einem Profil zusammen und speicherte diese langfristig, wie sähe dieses Datendouble aus – und was würde es tun? Bilden tatsächlich all die bewusst und unbewusst freigegebenen Daten über uns ein wirksames digitales Abbild unserer Identität?

In der fiktiven Spielwelt von realReality ist die Verknüpfung der digitalen Doppelgänger mit der realen Realität als Zukunftsszenario digital und analog erfahrbar: Die Gaming-Performance lädt ein, die innovative Form des Wohnens und Lebens auszuprobieren und sich dort einzurichten. Ziehe gemeinsam mit Anna Kpok in ihre neue Wohnung!

Eine Anna Kpok  Produktion gemeinsam mit Ringlokschuppen.Ruhr  und Schauspiel Dortmund  .

 

Das Projekt wird durch die IKF, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen  und das NRW KULTURsekretariat Wuppertal  gefördert.

 

Volker K. Belghaus hat sich mit Anna Kpok unterhalten. Den Bericht findet man hier.

 

Termine 2018

Im Ringlokschuppen.Ruhr   in Mülheim an der Ruhr

21. September 2018, 18h Premiere 

21. September 2018, 20h

22. September 2018, 18h und 20h

23. September 2018, 16h und 18h

29. September 2018, 16h, 18h und 20h

Kleine Gruppengröße von max. fünf Personen. Bitte reservieren

 

Im Schauspiel Dortmund

06. Dezember 2018, 19h Premiere

06. Dezember 2018, 21h

07. Dezember 2018, 17h, 19h und 21h

08. Dezember 2018, 16h, 18h und 20h

Kleine Gruppengröße von max. fünf Personen. Bitte reservieren

 

Weitere Vorstellungen

Anfang 2019 in der Schaubude Berlin

 

 

Teaser realReality

Trailer realReality

Pressestimme aus nachtkritik.de