| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Individuelle künstlerische Entwicklung

re.act

© André Symann

Ausgebildet als Schauspieler an der Folkwang Universität der Künste, führte Fabian Sattlers Weg als frei schaffender Schauspieler, Regisseur und Künstlerischer Leiter immer weiter in den Bereich des freien Theaters für junges Publikum. Als ein besonderes Privileg bei der Theaterarbeit für und mit Kindern und Jugendlichen empfindet Fabian Sattler, dass - ganz anders als im Erwachsenentheater - durch Vorstellungen für Kitas und Schulen noch fast alle - ungeachtet ihrer sozialen und kulturellen Herkunft - zu den Vorstellungen kommen. Also soll es auch etwas zu Erleben geben in dieser Denkwerkstatt, diesem Phantasieraum, dieser Alternative zur Wirklichkeit. Dafür muss das Theatererlebnis auch Räume öffnen, um mit den jungen ZuschauerInnen in direkten Austausch treten zu können, so dass diese sich gehört und gesehen wissen. Es bedarf also  integrierter Plattformen im Theaterablauf, die es jungen ZuschauerInnen möglich macht, aktiv Anteil zu nehmen und ihrer Teilhabe unmittelbar Ausdruck zu verleihen.

Mit dem IKF Stipendium möchte Fabian Sattler  theoretisch und praktisch experimentieren: Welche Formate, Methoden und Settings helfen, den Theaterbesuch für junges Publikum zum Erlebnis werden zu lassen? In welches performative Gesamterlebnis kann eine Produktion eingebettet sein? Welche Formen der Begegnung sind mit dem Publikum reizvoll?

 

Informationen zu einer Produktion von Fabian Sattler aus dem vergangenen Jahr finden Sie hier: 

Seins.Fiction

 

 

Termine

 

15. Januar 2018, 10:30h und 19:30h

We have to laugh before midnight

im Maschinenhaus Essen

 

16. Januar 2018, 10:30h

We have to laugh before midnight

im Maschinenhaus Essen