| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Künstlerische Aktionen

make a move collective

© NDoering

Die Arbeit des make a move collective vereint Elemente von Parkour und zeitgenössischem Tanz. Den philosophischen Grundgedanken des Parkour, der sich respektvoll den Stadtraum zu Nutze macht, erweitern wir um einen zeitgenössischen Ansatz, der den Blick des Zuschauers miteinbezieht. Die Herausforderung besteht darin den Perspektivwechsel in Bochum nicht nur für TänzerInnen, sondern auch für den Zuschauenden oder Passanten erfahrbar zu machen, seinen Blick zu öffnen und ihn in Bewegung zu bringen. Eine alternative Betrachtung des städtischen Raums als kreative Belebung.

Das make a move collective

make a move collective _