| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Künstlerische Aktionen

Büro für akustische Innenraumpflege

© Caroline Schlüter

Das Büro für akustische Innenraumpflege feiert Premiere in der Rottstrasse und bekommt Besuch aus Japan: Der umtriebige Violinist Naoki Kita aus Tokio ist auf der Durchreise und macht Halt in Bochum. Er präsentiert sein Soloprogramm und improvisiert im Anschluss gemeinsam mit dem Essener Saxophonisten Florian Walter im Duo. Musikalische erwartet das Publikum eine spannende Mischung unterschiedlichster Einflüsse von Minimal Music über zeitgenössischen Jazz hin zu traditionellen asiatischen Stilen.

Das Büro für akustische Innenraumpflege wurde Anfang 2017 entwickelt, um international tourenden KünstlerInnen eine Plattform im Ruhrgebiet zu bieten. Neben der Chance, einzigartigen Konzerten mit internationalen Acts beiwohnen zu können, eröffnet die Reihe außerdem einen kreativen Raum für interkulturellen und spartenübergreifenden künstlerischen Austausch, indem überregionale KünstlerInnen hier gemeinsam mit Akteuren der lokalen Szene auftreten.

 

Naoki Kita  gilt als einer der radikalsten Violinisten Japans, der zeitgenössische Komposition und Free Jazz mit Einflüssen von Tango, Progressive Rock, arabischer und traditioneller japanischer Musik verbindet. In den letzten Jahren konzentrierte er sich auf Improvisationsmusik und seine eigenen Kompositionen, sowohl innerhalb als auch außerhalb Japans. Er spielte u.a. mit Barre Phillips (Kontrabass), Jean Laurent Sasportes (Solotänzer des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch), Sebastian Gramms (Kontrabass), Rodger Turner (Schlagzeug) und Tristan Honsinger (Cello).

Florian Walter  ist seit 2006 als Saxophonist/Klarinettist und im Bereich der zeitgenössischen Komposition tätig. Er studierte Schulmusik, Jazz-Saxophon, Komposition und Geschichtswissenschaften in Essen, daneben spielt er in zahlreichen Ensembles von experimentellem Pop über Neue Musik und Freie Improvisation bis Theatermusik. Als Instrumentalist wie Komponist sucht Florian Walter nach neuen Wegen, Klang zu konstruieren und in einen situativen Kontext zu bringen, ohne dabei auf etablierte Mechanismen zurückzugreifen. Daneben ist die Suche nach neuen Formen konzertanter Situationen ein wichtiges Moment seiner Arbeit. 

 

Termine

25. Juni 2018, 20h

Konzert

Zimmer 9 - Alte Mitte Essen

Viehofer Platz 20 in Essen

Hier geht`s zur Veranstaltung

 

6. Juni 2018, 20h

Büro für akustische Innenraumpflege

Kunsthallen in Bochum 

Rottstraße 5 in Bochum

Hier geht`s zur Veranstaltung