| News, Forschung & Evaluation, Studie

Studie: Frauen in Kultur und Medien – ein europäischer Vergleich

© frei nach Creative Commons Martin Fisch

In einer Studie hat die Hertie School of Governance die Situation von Frauen in Kunst, Kultur und Medien in Frankreich, Italien, den Niederlanden, Polen, Schweden und dem Vereinigten Königreich mit der Situation in Deutschland verglichen.

Als Ausgangslage für die Untersuchung dient ein bereits 2016 erschienener Forschungsbericht von Schulz, Ries und Zimmermann, der Deutschland zwar eine deutliche Verbesserung der Situation von Frauen in den Führungsetagen sowie dem Arbeitsmarktzugang seit den 1990er attestiert, aber auch andauernde Unterschiede auf den höchsten Führungsebenen sowie dem Lohngefälle aufzeigt.

Im Fokus des Ländervergleichs stehen die folgenden fünf zentralen Aspekte, die mögliche und in den verschiedenen Ländern eingesetzte Instrumente vorstellen:

• Führungspositionen

• Zugang und Chancen

• Entlohnung und Rente

• Vereinbarkeit von Beruf und Familie

• Evaluierungsverfahren und Werkzeuge für eine Verbesserung

Einige der Länderregelungen könnten für Deutschland ein Vorbild sein: Effektive Reglungen zur Beseitigung des Lohn- und Rentengefälles sowie zur Vereinbarkeit von Arbeit und Familie bieten etwa die Niederlande und Schweden.

 

Link zur Studie

Kurzfassung