ecce - european centre for creative economy

Ecbn Konferenz In Bristol

In Bristol setzte ecce auch nach dem Ende des Kulturhauptstadtjahres seine Arbeit für die Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet fort. Mit der Konferenz des European Creative Business Network (ECBN) vom 2. bis 4. März wurde für kleine und mittelständische Kreativunternehmen aus der Region der europäische Markt greifbar. Zudem hat ecce den Vorsitz des europaweiten Netzwerkes in 15 Staaten übernommen.

Fernsehen der Zukunft

Mittwoch, 16. März 2011

Ruhrgebietsunternehmen darf durch ecce der BBC seine Visionen präsentieren / ecce erhält Vorsitz des Europäischen Kreativ Business Netzwerks ECBN

Wie geplant setzt ecce - das european centre for creative economy – seine Arbeit nach dem Ende des Kulturhauptstadtjahres für die Interessen und die Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet fort und schafft den ersten Übergangsschritt von einem eventreichen Jahr zu einer mehrjährigen strategischen Tätigkeit.

Für talentierte Kreativarbeiter bleibt trotz innovativer Ideen oftmals der Weg ins Ausland verschlossen. Um den regionalen Aktionsradius zu erweitern und auf europäischer Ebene mitspielen zu können, brauchen kleine und mittelständische Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft ganz pragmatisch Netzwerke und Beratung, d.h. "Landeplattformen" wie die Außenhandelskammern für die klassische Wirtschaft. Netzwerke, die eine Firma sich nicht selbst aufbauen kann.

Das European Creative Business Network – kurz ECBN – hat vor diesem Hintergrund letzte Woche in Bristol mehr als 20 europäische Kreativunternehmen zu einem europäischen Unternehmer-Workshop eingeladen, um ihnen diese Chance zu eröffnen:

Hier wurden gemeinsam neue Ideen und Produkte für den wachsenden IP-TV Markt entwickelt und in einem Pitch wichtigen in Bristol ansässigen Firmen wie der BBC und YouView vorgestellt.

Ein Unternehmen aus dem Ruhrgebiet, die "focus mediaproduktion", hat daran teilgenommen und seine Chance auf einen Auftrag im europäischen IP-TV Markt gesucht. Wie sonst bekommt man als kleines Unternehmen bei einem Imperium wie der BBC so schnell eine solche Gelegenheit?

So ist YouView beispielsweise ein neues IP-TV Portal, das in einem Jahr online gehen soll und jetzt Produkte und Services einkauft. BBC ist seit 2007 im IP-TV tätig (z.B. Red Button) und hatte nach Bristol seinen Experten für Neue Produkte & Technologie, John Denton, geschickt. Vielleicht ist das focus mediaproduktion Team aus Mülheim schon bald an der Entwicklung eines solchen Portals beteiligt?

Die Produktideen für IP-TV, welche in Bristol in den von Industrie-Experten gecoachteten Workshops entwickelt wurden, reichten von einem Publikums-Self-Made Channel für Kultur im Fernsehen bis zu Laien-Kommentatoren, die parallel zum hauptberuflichen Profi-Moderator WM-Fußballspiele begleiten. Welcher Moderator – ob der Laie oder der Profi - gerade für den Fernsehzuschauer zu hören und zu sehen ist, könnte auf Facebook online parallel zum Spiel abgestimmt wird. So verbindet sich Web (IP) und klassisches Fernsehen zu IP-TV.

Die Förderorganisationen, die das European Creative Business Network  im Oktober 2010 in Essen gestartet haben, wollen mit gezielten Workshops in speziellen Bereichen Marktchancen für kleine Firmen eröffnen und ihnen direkte Auftragsmöglichkeiten von europäischen Marktführern vermitteln. Diese Workshopreihe soll im Herbst 2011 zu anderen Themen wie Design z.B. in Stockholm fortgesetzt werden.

ecce wurde in Bristol auf der konstituierenden Sitzung der Gründungsmitglieder in den Vorsitz des ECBN gewählt. Mitglieder sind Agenturen und Institutionen für Kultur- und Kreativwirtschaft aus neun Städten in Portugal, Schweden, den Niederlanden, England, der Slowakei, Österreich, Italien, Luxemburg und Deutschland, die als Gründungsmitglieder das Projekt auch finanziell fördern.

Prof. Dieter Gorny (Direktor ecce) freut sich sehr über diese Maßnahme und bekräftigt: "Kreative Städte sind die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg einzelner Nationen und jetzt entwickeln sie sich auch zu attraktiven Landeplattformen für die Kreativwirtschaft in ganz Europa. ecce macht hierbei deutlich, dass der europäische Bezug nicht nur auf das Kulturhauptstadtjahr begrenzt ist, sondern gezielt weiterentwickelt wird."

EUROPEAN CREATIVE BUSINESS NETWORK – ECBN

Das ECBN ist ein Bündnis europäischer Partner, das im Oktober 2010 in Essen im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt auf Initiative des european centre for creative economy (ecce), einem Institut der RUHR.2010,

gegründet wurde. Weitere Partner des Netzwerks sind South West Screen, creative industries consultancy CIDA und das Dutch Creative Residency Network. Das ECBN hat es sich zum Ziel gesetzt, die Europäische Union zu einem zugänglicheren, effektiveren und gewinnbringenderen Binnenmarkt für kleine und mittelständische Kreativunternehmer zu machen. Nach der ECBN-Gründungskonferenz in Essen im vergangenen Jahr hat das Netzwerk Bristol in Südengland als Ort für seine zweite Konferenz gewählt.

IP-TV - INTERNET PROTOCOL TELEVISION

IP-TV ist ‚Fernsehen über das Internet’. Das Fernsehsignal kommt nicht mehr wie üblich über den Kabelanschluss, per Satellit oder per Hausantenne (analog oder per DVB-T) sondern über den Internetanschluss. Die Buchstaben IP in IP-TV stehen für Internet Protocol, das dem Internet zu Grunde liegende Protokoll. Es ist dafür zuständig, Daten in kleinen Paketen über weite Entfernungen zu verschicken und am Zielort in der richtigen Reihenfolge wieder zusammenzusetzen. Dabei können die Daten aus Inhalten von Webseiten bestehen, aus Sprache (IP-Telefonie, z.B. Skype) oder eben aus Fernsehsignalen. Als entsprechende Wiedergabegeräte können Fernseher, Computer oder andere Outputmedien dienen. Währende beim IP-TV dem Kunden ein festes Programmbouquet mit definierter Qualität in seinem Breitbandnetz zur Verfügung gestellt wird, werden hingegen beim WebTV offene Netzwerke als Übertragungskanal genutzt, sodass alle Inhalte und Programme frei für jeden zugänglich sind.

Social Media


FacebookTwitterVimeorss

LABKULTUR.TV

2010LAB

  • Could not authenticate you. (error code: 32)

Bildergalerie