ecce - european centre for creative economy

been out vol.1

Ausstellung: been Out VOL.1

Internationale Positionen zeitgenössischer Kunst zeigt die von Bohème Précaire initiierte Ausstellung "been out vol.1".
Die Eröffnung findet am 03. Dezember 2011 in Anwesenheit der beteiligten Künstlerinnen und Künstler in der Ständigen Vertretung bei Heimatdesign in Dortmund statt. Foto: Natalia Blanco und Betiana Bellofatto: "Some Important People and Friends"

Ausstellung been out, [vol.1] zeigt internationale Positionen zeitgenössischer Kunst

Dienstag, 23. November 2011

Im Rahmen der Ausstellung been out, [vol.1], organisiert von der Kulturinitiative Bohème Précaire in Kooperation mit 2010LAB.tv werden sechs Positionen junger Künstlerinnen und Künstlern aus Argentinien, Brasilien, Deutschland, Estland, Kolumbien und Südafrika vom 3. bis
10. Dezember 2011 in der 2. Etage der Ständigen Vertretung in Dortmund zu sehen sein. Die Arbeiten wurden aus über 200 per E-Mail eingereichten Bewerbungen ausgewählt, die sich mit der „Krise des urbanen Raums“ auseinandersetzen. Alle eingereichten Arbeiten werden in der Online-Galerie des Kulturportals 2010LAB.tv (www.2010LAB.tv/been-out) veröffentlicht.

Thema von been out, [vol.1] ist die Wiederaneignung öffentlicher Räumen durch künstlerische Strategien. Die Bandbreite der Arbeiten reicht von der performativen Anwendung des Internetdienstes Google Maps (Murray Gaylard: Huh?) über eine spielerische Intervention zur Re-Politisierung des öffentlichen Raums (Theorie- und Praxisgemeinschaft Dr. Fahimi: Bürgerinitiativengenerator) bis hin zur Veränderung der Logik urbaner Räume durch eine poetische Erzählung (Andrea Acosta Fonrodona: Sketches for Found Sculptures II). Eine
interaktive Klanginstallation (Andrus Lauringson: Reply-Replay), Street-Art in der Dortmunder Innenstadt (Natalia Blanco und Betiana Bellofatto: Some Important People and Friends), Performance/Skulptur (ZASD: Arrow Pieces), Graffiti (Showcase von Mason) und temporäre Skulpturen, die in der Dekonstruktion des Stadtraums neue Perspektiven erzeugen (New York &
Marrakech revisited), komplettieren den Querschnitt junger zeitgenössischer Kunst, den been out, [vol.1] präsentiert.

Die Künstlerinnen und Künstler entwickeln im Rahmen von been out, [vol.1] Ideen, wie dysfunktionale urbane Umgebungen als kommunikative und soziale Räume neu erschlossen werden können. Gemeinsames Ziel ist ein Aufbrechen der durch alltägliche Routine und ökonomische Regeln geprägten Logik des Stadtraums durch künstlerische Interventionen.
Die Eröffnung der Ausstellung been out, [vol.1] findet am Samstag, 3. Dezember 2011, um 18:00 Uhr in der 2. Etage der Ständigen Vertretung (Hoher Wall 15, 44137 Dortmund) in Anwesenheit der beteiligten Künsterinnen und Künstler statt. Im Rahmen der Vernissage spielen die Dortmunder Bands Teamforest und Sisterkingkong sowie das The Beat DJ-Team. Die Aftershowparty findet in der Bar Sissikingkong statt.
Der Eintritt zur Ausstellung und allen Veranstaltungen ist frei.

Get Adobe Flash player

Social Media


FacebookTwitterVimeorss

LABKULTUR.TV

2010LAB

  • Could not authenticate you. (error code: 32)

Bildergalerie