Das Gelände der ehemaligen Lindenbrauerei ist einer der Ankerpunkte auf der Route der Industriekultur und die Keimzelle des Kreativ.Quartiers Lindenviertel. Hier findet sich eine spannende Mischung aus Hochkultur, Soziokultur, Bildung und Bier.

  • Das Kreativ.Quartier Lindenviertel

    Das Gelände der ehemaligen Lindenbrauerei  ist einer der Ankerpunkte auf der Route der Industriekultur  und die Keimzelle des Kreativ.Quartiers Lindenviertel. Hier findet sich eine spannende Mischung aus Hochkultur, Soziokultur, Bildung und Bier. Denn heute wird hier wieder Bier gebraut. In der Kneipe "Schalander" können BesucherInnen das naturtrübe Lindenbier genießen. Der Begriff Schalander bezeichnet den Pausenraum der Brauarbeiter. Die Kneipe gehört zum Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei e. V., das 1992 seine Pforten zum ehemaligen Kühlschiff öffnete und somit die ersten Wurzeln für das Kreativ.Quartier Lindenviertel schlug. Die junge Musikszene der Region hat im soziokulturellen Zentrum Lindenbrauerei ihre Bühne und die Off-Bühne theater narrenschiff  ist hier beheimatet. 2001 wurde das Quartier unterirdisch erschlossen. Zwölf hochkarätige KünstlerInnen gestalteten die Kellergewölbe mit Lichtkunst-Arbeiten. Das war der Grundstein für das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna e. V. , in dem BesucherInnen die zentralen Positionen der Lichtkunst im Dialog mit aktuellen Arbeiten erleben können. 2004 ging es in die Höhe. Zwischen und über den alten Gebäudeteilen eröffnete das Zentrum für Information und Bildung, kurz zib. Mit Bibliothek, VHS und Kulturbereich bündelt sich hier die städtische Kultur- und Bildungslandschaft. Die Dachkonstruktion der ehemaligen Schwankhalle blieb erhalten. Der lichtdurchflutete Raum ist inzwischen ein besonderer Ort für Musik, Literatur und Kunst. Auf der Galerie bietet das café im zib Kaffeespezialitäten und Kulinarisches an.

    Das Lindenviertel schöpft seine kreativen Impulse nicht aus Defiziten, sondern aus den Angeboten. So ist der MedienKunstRaum Unna  zum Treffpunkt der jungen Filmszene geworden. Von hier zieht sich eine Verbindung zu den Aktivitäten des Arthaus Nowodworski  auf der Massener Straße, die gemeinsam mit dem Filmemacher Felix Maxim Eller einen temporären Filmsalon in der Fußgängerzone (die inzwischen bis zum zib führt) einrichten werden. Das ist nur ein erster Schritt nach draußen in den Stadtraum, denn dorthin zieht es viele der Akteure. Das theater narrenschiff erprobt neue Spielorte, alle Akteure spinnen Ideen um eine Belebung des "Platz der Kulturen", die Lichtkunst will sich ins Licht erweitern und die SchülerInnen der Werkstatt Unna schauen neugierig herüber, ob auch für sie etwas dabei ist oder lassen sich vielleicht in Zukunft zum Selbermachen inspirieren.

     

    http://www.lindenviertel.de/

     

     

AkteurInnen Lindenviertel
© Frank Vinken
Das Zentrum für Information und Bildung (zib) vereint alle Kultur- und...
Kreativ.Quartiere Ruhr Unna
© Frank Vinken
Das Zentrum für Internationale Lichtkunst ist weltweit einzigartig - kein anderes Haus zeigt...
Kreativ.Quartiere Ruhr Unna
© arthaus:nowodworski
Die Künstler Frauke und Dietmar Nowodworski zeigen im zweitältesten Fachwerkhaus Unnas...
Kreativ.Quartiere Ruhr Unna
  • AnsprechpartnerInnen

    Kreisstadt Unna

    Lindenplatz 1

    59423 Unna


    Sigrun Krauß

    Bereichsleitung Kultur

    Telefon: + 49 (0) 2303 103 720

    Fax: +49 (0)2303 103 799

    E-Mail: sigrun.krauss(at)stadt-unna.de