| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Thematische Bewerbung, Geförderte Projekte IKF

Audio im Umschlag

© Peter Eisold

Die 2016 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe Audio im Umschlag, wird auch in diesem Jahr mit drei weiteren Terminen fortgeführt. Ins Leben gerufen wurde die Reihe von dem Musiker, Komponisten und Projektentwickler Peter Eisold . Hinter dem Titel verbirgt sich ein musikalischer Salon für Klangkunst, Neue Musik und elektroakustische Versuchsanordnungen. Bei der Kooperation mit dem Ensemble der Generationen treffen in der VolXbühne in Mülheim a.d. Ruhr jeweils vier AkteurInnen der Bereiche Musik, Klangkunst, Performance und/oder Medienkunst aufeinander und bewegen sich in einem experimentellen und improvisatorischen Umfeld. Abseits des Mainstreams bietet dieser musikalische Salon Raum für Solodarbietungen. Begegnungen, Lectures, Video und Klanginstallationen. 

 

Termine

16.09.2017 AUDIO IM UMSCHLAG #4, 19:30h

Julia Mihály (Frankfurt)                   Sopranstimme, Electronics, Performance

(Oper, Skepsis & Gleisbau):

Frank Niehusmann                         Computer, Electronics

ST Kirchhoff                                     präparierte E-Gitarre, Mandoline, Banjo

Peter Eisold                                     Percussion, Electronics, Video

 

11.11.2017 AUDIO im UMSCHLAG #5, 19:30h

Frank Gratkowski (Berlin)              Holzblasinstrumente

Sebastian Gramss (Köln)               Kontrabass

Anastasija Delidova (Essen)          Live-Visuals

Peter Eisold                                    Percussion, Electronics, Lecture

 

09.12.2017 AUDIO im UMSCHLAG #6, 19:30h

gamut inc. (Berlin) =

Marion Wörle

& Maciej SledzieckiMusikroboter   Computer, Guitar etc.

Udo Moll (Köln)                                 Trompete, Modular Synthesizer

Peter Eisold                                       Percussion, Electronics, Video

 

Weitere Informationen gibt es hier