| Individuelle KünstlerInnen Förderung, Geförderte Projekte IKF, Thematische Bewerbung

Schnarcharchiv 2009-2017

© Peter Strickmann

Das Schnarcharchiv des Bochumer Künstlers Peter Strickmann ist eine Sammlung von konservierten Müdigkeiten und Schlafgeräuschen. Dessen stetig wachsender Bestand beinhaltet Audioaufnahmen schlafender Menschen und Tiere in verschiedenen Phasen des Schlafes. Die Aufnahmen entstehen tags und nachts an belebten und müden Orten wie Zelten, Hotelzimmern, Zügen und Eigenheimen. Nicht nur durch die Rhythmen der Atmung, sondern ebenso durch die unterlassene Geräuschproduktion der Schlafenden wird in den Audios eine tiefe oder auch irritierte Müdigkeit spürbar und körperlich wirksam.

Peter Strickmann   gründete die Sammlung 2009 und präsentierte bereits Teile und Auszüge des Archivs in Konzerten und Ausstellungen. Der deutlich größere Teil der Sammlung ist jedoch bis heute ein Berg ungehörter Aufnahmen von vielen hundert Stunden.

Mit der IKF ist es nun möglich, die zeitintensive Aufarbeitung, Strukturierung und Veröffentlichung der Sammlung voranzutreiben. Neben einer umfassenden Katalogisierung der Aufnahmen entstehen zwei Audiokompositionen, welche als Schallplatte und Download auf dem in NRW ansässigen Label Ana Ott  veröffentlicht werden und somit die aufmerksame Hörerschaft auch vor der häuslichen Hi-Fi-Anlage ermüden. 

Text: Peter Strickmann

 

Hier geht es zum Schnarcharchiv auf Soundcloud