| News, Individuelle KünstlerInnen Förderung

IKF-News: Katalogrelease Home Stories

„Stell Dir vor, Du hast fast alles, was Du Dir immer gewünscht hast – und dann verlierst du es von einem Tag auf den anderen. Kannst Du Dir das vorstellen? Nein? Ich konnte es auch nicht.“

© the home stories

Das Dortmunder Non-Profit Projekt HOME STORIES stellt Menschen unterschiedlicher Herkunft vor, die aus triftigen Gründen – Krieg, Verfolgung, Diskriminierung etc. – ihr Heimatland verlassen mussten und mittlerweile in Dortmund in einer eigenen Wohnung leben. So werden die persönlichen Einzelschicksale hinter dem Etikett „Flüchtling“ erfahrbar gemacht. Unsere neuen Nachbarn kommen zu Wort, die jeweiligen Hintergründe der Flucht und die Träume von der Zukunft werden offenbart. Die Geschichten sind bewegend und schonungslos ehrlich. Nicht zuletzt verweist HOME STORIES auf das große und unverzichtbare Engagement der Zivilgesellschaft.

 

Der Katalog zum Projekt wird im Rahmen des Pilotprogramms des Landes NRW Individuelle Förderung für Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen (IKF) in zweiter Auflage gefördert und kann beim Projektteam HOME STORIES vorbestellt werden.

 

Die Bilder sind nun sofort Teil der Fotografie-Sammlung PIXELPROJEKT RUHRGEBIET: Die diesjährigen Neuaufnahmen werden in einer Ausstellung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen gezeigt. Ausstellungseröffnung: Donnerstag  8. Juni um 18:30 Uhr.

 

Das Projekt ist auch im Rahmen des Dortmunder f2 Fotofestivals vom 22. Juni - 16. Juli vertreten.

Adresse: Auslandsgesellschaft Dortmund. Steinstraße 48, 44147 Dortmund

Ausstellungseröffnung am Donnerstag 29. Juni um 18.00 Uhr

Vortrag zur Ausstellung am Freitag 14. Juli um 18.00 Uhr

 

 

Projektseite: THE-HOMESTORIES.EU